Dr. Alexandra Leipold,

 

Projektleiterin der KAUSA Servicestelle Bonn/Rhein-Sieg, die zum Ziel hat, Selbstständige mit Migrationshintergrund für die Berufsaus-bildung zu gewinnen, die Ausbildungsbeteiligung von Jugendlichen zu erhöhen und Eltern über die berufliche Ausbildung zu  informieren. KAUSA steht für Koordinierungsstelle Ausbildung und Migration: Ausbildung jetzt! 

 

Zu meiner Person: Ausbildung als Schreinerin, anschließend Studium der Sinologie, Ethnologie und Judaistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Theaterakademie Shanghai und der Jagiellonnien Universität Krakau. Promotion an der Rheinischen Friedrich-Willhelms-Universität Bonn zur chinesischen Lyrik der Gegenwart, Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung; freiberuflich tätig als Dozentin für wissenschaftliches Schreiben und Bewerbungstrainerin an der HBRS, der FH Düsseldorf sowie der Friedrich-Willhelms-Universität Bonn; ehem. Leiterin des Ärzteintegrationsprojektes bei der Otto Benecke Stiftung e.V., seit Februar 2015 Projektleiterin der KAUSA Servicestelle Bonn-Rhein-Sieg. Beratung auf Englisch, Deutsch und Chinesisch möglich.

 

Ehrenamtliche Tätigkeiten: Mitarbeit im Bonner Frauenmuseum, ehem. Vorstandsmitglied im Bonner Literaturhaus e.V., Betreuung der Vielfalt! Mitmach-Ausstellung in Berlin/Neukölln, Lesebegleiterin an der Peter-Petersen-Schule ebd., Verfasserin von journalistischen Beiträgen für BIM e.V.

Ihre eigene Lyrik ist im Herbst 2015 auf Mitlesebuch 132 im Aphaia Verlag erschienen.

 

Bei Rückfragen zu meinen Arbeitsbereichen, Seminar-, Workshopangeboten oder Einzelberatung, verwenden Sie bitte das Kontaktformular, melden sich telefonisch unter 0176 619 35 968 oder schreiben direkt per Mail an info@bonner-schreibzentrum.de. Referenzen auf Anfrage.